ZEN-Meditation
ZEN-Meditation

Zen ist ein Weg zur Rückkehr zur Stille. Die Stille und Weite ist unsere eigentliche Natur. Das Bewusstsein eines Buddhas ist Stille, ist Weite und Unkonditioniertheit. Es bestand vor unserer Geburt und bleibt auch nach unserem Tod. Durch die Stille kehren wir zu unserem Ursprung, zu unserem Ursprünglichen Bewusstsein zurück. Das Universum ist eine einzige Einheit, eine grosse klare glänzende Perle. In dieser Einheit gibt es in letzter Konsequenz kein Ich und kein Du. Die Gegensätze und Spannungen fallen so in sich zusammen und zurück bleibt nur Ruhe, unendlicher Raum und Gelassenheit. Buddha Shakyamuni erkannte dies und machte darauf die Erfahrung der Erleuchtung. Der Buddhismus wurde geboren. Im Laufe der nächsten Jahrhunderte breitete er sich in ganz Asien aus, verband sich in jedem Land mit der dort herrschenden Kultur. In China entstand der "Chan-Budhismus", der sich dann in Japan als "Zen-Buddhismus" weiterentwickelte. Was ist Zen ? Zen ist eine Überlieferung ausserhalb der Schriften, nicht an Worte gebunden, unmittelbar auf das Herz des Menschen zielend. Zen ist kein Lehrsystem, das man sich durch das Lesen von Büchern aneignen kann. Zen ist in jedem von uns. Die Praxis des Zen ist Zazen Man sitzt auf einem Zafu (Meditationskissen) und kreutzt die Beine im halben Lotus. Das Becken ist auf der Höhe der Lendenwirbels leicht nach vorne gekippt ohne dabei in ein Hohlkreuz zu fallen. Die Wirbelsäule ist gerade und aufrecht, so dass sie sich in ihrer natürlichen S-Form aufrichten kann, indem der ganze Oberkörper im vollkommenen Gleichgewicht ruht. Das Kinn ist etwas zurückgezogen und der Nacken ganz aufrecht. Der Bauch ist entspannt und die Nase senkrecht über dem Nabel. Beide Knie ruhen fest auf dem Boden. Während des Sitzen können wir spüren, wie unser Becken auf dem Kissen ruht. Beide Knie sind fest auf dem Boden verankert. In dieser Haltung erfährt der Körper eine natürliche Spannung, er wächst in eine natürliche Spannkraft hinein. Er ruht in sich selber. Die Hände werden ineinander gelegt und ruhen auf den Füssen, die Daumenspitzen berühren einander leicht. Die Atmung ist im Zazen sehr wichtig. Ruhig nehmen wir sie wahr. Man kann sich die Atmung in einer Kreisform vorstellen. Langsam atmen wir durch die Nase ein und drücken sie sanft in den Unterbauch. Dort verweilen wir einen kurzen Moment, bis wir den Impuls zum Einatmen verspüren. Wir nehmen diesen war und stellen uns vor, wie wir während dem Einatmen die Luft, die noch immer in unserem Unterbauch ist, langsam über die Wirbelsäule wieder nach oben fliesst. Der Atem verbindet uns mit dem Raum, der um uns herum ist, er verbindet uns mit dem Anderen, mit unseren Lebensumständen, mit der gesamten Schöpfung. Während des Atmens tauchen die verschiedenen Gedankenformen auf. Unser Unterbewusstsein manifestiert sich. Wir lassen die verschiedenen Gedanken an uns vorbeiziehen. Wir beobachten ihr entstehen, wir beobachten ihr "Da-Sein", und wir nehmen ihr verschwinden war. In diesen Prozess wird nicht eingegriffen. Im Zen geht es nicht darum, einen gedankenfreien Raum zu schaffen, "ohne" Gedanken zu sein. Es geht darum, zu beobachten, wie sich unser Leben manifestiert, wie wir Konditioniert sind, wo wir anhaften, und wie wir an unserem Leben (Ego) leiden. Es gibt im Zazen nichts abzulehnen, es wird kein Zustand herbeigewünscht. Zazen ist nichts anderes als die Rückkehr zum Normalzustand von Körper und Geist. Reb Anderson, der Abt des Zen-Kloster Tassajara in Californien drückt es so aus: "Das Unbewegte Sitzen Buddhas ist nicht einfach nur Unbewegtheit und Schweigen, sondern stille, absolute Präsenz. In einer solchen Präsenz existiert auch nicht die geringste Einmischung in das, was geschieht. Es ist eine körperliche und geistige Nichteinmischung in unsere Erfahrung. Es ist tiefes Vertrautsein mit allem, was geschieht. Dieses Sitzen verwirklicht eine unbegrenzt anpassungsfähige Unbewegtheit, die sich auf die unbeständige Natur der Dinge einlassen kann und sich mit allen Situationen in Einklang zu bringen versteht Reb Anderson, der Abt des Zen-Kloster Tassajara in Californien drückt es so aus: "Das Unbewegte Sitzen Buddhas ist nicht einfach nur Unbewegtheit und Schweigen, sondern stille, absolute Präsenz. In einer solchen Präsenz existiert auch nicht die geringste Einmischung in das, was geschieht. Es ist eine körperliche und geistige Nichteinmischung in unsere Erfahrung. Es ist tiefes Vertrautsein mit allem, was geschieht. Dieses Sitzen verwirklicht eine unbegrenzt anpassungsfähige Unbewegtheit, die sich auf die unbeständige Natur der Dinge einlassen kann und sich mit allen Situationen in Einklang zu bringen versteht (zitiert aus: "Ein warmes Lächeln vom kalten Berg", Theseus Verlag, 1998)

Quelle: Nikolaus Klein - Zen-Meditation Nikolaus Klein - Zen-Meditation

Andere Quellen Link Text: Zen meditation SchweizLink URL: http://www.zen-meditation.ch/ZEN-Meditation Schweiz

Verbände:
X

Online - Texte:
X

Literatur:

     
         
         


Video bestellen

Links:
Nikolaus Klein - Zen-Meditation Nikolaus Klein - Zen-Meditation
Zen Dojo Zürich
Zen meditation Schweiz

Zurück zum Index der Schulen und Methoden zurück zum Seitenanfang


====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================
 

TAKEme® ist - wie die Vorgänger AMINAS oder ABON VITAL - ein pflanzlicher Serotoninspender, der heute von Dr. Ruediger Dahlke persönlich empfohlen und auch abgegeben wird.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Bestellungen für TAKEme® können Sie >> hier aufgeben


====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================
  ABON Vital® Vitalkost trägt dazu bei, dass sich beim Verzehr schon nach einigen Tagen das Wohlbefinden für Körper und Geist verbessert. Wichtig dafür aber ist der Verzehr morgens auf leeren Magen (einen Esslöffel voll ABON Vital® Vitalkost in einem Glas Wasser oder Saft auflösen und trinken). So kann dem Körper die Aminosäure L-Tryptophan zugeführt werden. Die stimmungsaufhellende Wirkung von L-Tryptophan beruht dabei vermutlich auf der Tatsache, dass es im menschlichen Körper zu Serotonin umgewandelt wird. -->>mehr

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================



Du suchst einen SchülerJob? Ferienjob? Babysitting? Gartenarbeit? Schreibarbeiten? SchülerInnenjob?
Suche und finde ihn über http://www.schuelerjob.ch !

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================

Paartherapie und Familientherapie in Schaffhausen und Zürich / Schweiz ?
http://www.paarundfamilientherapie.ch

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================

Coaching ? Rollencoaching ?
http://www.coaching-Schaffhausen.ch

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================

Coaching ? Rollencoaching ?
http://www.coaching-Schweiz.ch

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================

Trauma ? Traumatisierung ? Traumatherapie ? Traumaverarbeitung ? Zürich und Schaffhausen / Schweiz
http://www.traumaverarbeitung.ch

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================

Hilfe, Unterstützung, Förderung und Motivation / Empowerment für Menschen in Kambodscha ?
http://www.gv-hufm.ch

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================

 

[ zurück ]