Hepatitis C / HepC / Hep C
Die Weltgesundheitsorganisation spricht von einer „viralen Zeitbombe", und bezieht sie sich damit keineswegs auf die Immunschwäche Aids, sondern meint damit den lebensgefährlichen Erreger der Hepatitis C, kurz HCV genannt.

Was ist Hepatitis C, HepC / Hep C / HCV
Die Übertragung / Ansteckung
Risikogruppen
Akute und chronische Hep C
 
 
 
 

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________


Was ist Hepatitis C, HepC / Hep C

Hepatitis C, HepC / Hep C ist eine Entzündung der Leber, die durch eine Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus (HCV) hervorgerufen wird. Der Krankheitserreger wird in erster Linie (parenteral) über das Blut übertragen. Hepatitis C wurde am häufigsten infolge einer Bluttransfusion übertragen. Der HCV- Virus ist auch in anderen Körperflüssigkeiten wie Sperma, Muttermilch nachweisbar, jedoch ist eine Übertragung durch diese äußerst selten.

Die Inkubationszeit beträgt etwa zwischen 2–30 Wochen, und es kommt in einigen Fällen zu einer akuten Hepatitis mit Symptomen wie Durchfall, Abgeschlagenheit, Kopf- und Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit und Gelbsucht.
Bei 30 Prozent der Infizierten verläuft eine Hepatitis C-Infektion mild und heilt nach der akuten Krankheitsphase ohne bleibende Schäden aus.
70 Prozent der Infektionen nehmen jedoch einen chronischen Verlauf.
Sie können langfristig zu Leberschäden wie Leberzirrhose oder Leberkrebs, führen.

Chronische Hepatitis C verläuft oft unerkannt, sodass viele Menschen gar nicht wissen, dass sie infiziert sind.
Es ist wichtig, die Krankheit frühzeitig zu erkennen, um durch geeignete Therapiemaßnahmen die fortschreitende Schädigung der Leber zu stoppen.
Mit einem einfachen Bluttest lässt sich feststellen, ob eine Hepatitis C-Infektion vorliegt oder nicht.

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________


Die Übertragung / Ansteckung

HCV wird überwiegend über das Blut übertragen.
Ansteckend sind sowohl frisch als auch chronisch erkrankte Menschen und gesunde Virusträger.
Seit 1999 werden in Deutschland Blutspende Konserven mit einem Testverfahren auf HCV untersucht, so dass eine Übertragung durch Blutkonserven heute nicht mehr wahrscheinlich ist.

Der Austausch von Körperflüssigkeiten, beispielsweise beim Küssen, oder beim Geschlechtsverkehr,
spielt keine große Rolle bei der Infektion.

Die Übertragung von der Mutter auf das Kind während der Geburt, wird in unterschiedlichen Studien mit einen Risiko von ca 4-7% angegeben.

Eine Übertragung beim Stillen wird ebenfalls als extrem gering eingestuft, sofern keine Verletzung der Mamillen (Brustwarzen) vorliegt.

Das Hepatitis-C-Virus wird dagegen nicht übertragen beim Händeschütteln, beim Umarmen oder Küssen (ausser wenn Blut dabei ist...), durch Insektenstiche oder durch gemeinsame Benutzung von Küche oder Badezimmer.

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________


Risikogruppen

Zu den Risikogruppen gehören vor allem Personen, welche vor 1990 eine Bluttransfusion erhalten haben.
Ein hohes Risiko liegt auch in der Drogenszene vor, bei dem gemeinsamen benutzen von Spritzenbesteck zum intravenösen Konsum.
Bei Tätowierungen und auch Piercing besteht auch eine relativ hohe Möglichkeit des Ansteckungsrisikos.

Es ist nicht immer nachzuvollziehen, wo und wann man sich infiziert haben könnte.

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________


Akute und chronische Hep C

Von einer akuten HCV spricht man während der Inkubationszeit von ca. 2-30 Wochen.
In dieser Zeit ist es durchaus möglich, dass es zu einer spontanen Ausheilung kommt.
Hier sind aber bestimmte Faktoren wie niedriges Alter, Genotyp und Geschlecht relevant.
Von einer chronischen HCV spricht man nach der 30 Woche der Inkubationszeit.

Da die Erkrankung in den meisten Fällen ohne Symptome verläuft, wird die Erkennung häufig erschwert.
Meist wird eine HCV durch Zufall erkannt und hat sich dann bereits chronisch manifestiert.

Bei der Erkennung einer akuten HCV ist es jedoch ratsam, diese auch zu therapieren.
Hier spielt der Zeitpunkt eine wichtige Rolle. Beginnt man die Therapie zu früh, reduziert man die Chance auf Spontanheilung.
Wartet man jedoch zu lange, wird die HCV chronisch.

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________

Entdeckung und Bekanntheit des Virus
Erst im Jahr 1989 wurde HCV als häufigster Erreger der posttransfusionellen und sporadischen Nicht-A-Nicht-B-Hepatitis identifiziert. Das Virus wird als einziger Vertreter des Genus Hepacivirus der Familie der Flaviviridae zugeordnet. Basierend auf Sequenzhomologien lassen sich heute 6 Genotypen und mehrere Subtypen unterscheiden. Zwar konnte die genetische Organisation und Polyprotein-Prozessierung von HCV weitgehend geklärt werden, jedoch gelang es bis heute nicht, das Virus in Zellkultur anzuzüchten. Das einzige Tiermodell, in dem die Virusvermehrung untersucht werden kann, stellt der Schimpanse dar. 2005 gelang es Dr. Bartenschlager erstmals das Virus fotographisch festzuhalten.

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________

Erkennung des HCV
Die Infektion wird von den Betroffenen erst meist gar nicht wahrgenommen. Sie leiden unter unklaren Symptomen wie Müdigkeit oder Unwohlsein. Die Diagnose Hepatitis C wird daher häufig erst bei einer Routineuntersuchung oder beim Blutspenden gestellt. Von der Ansteckung bis zu dieser Zufallsdiagnose können mehrere Jahre vergehen. In dieser Zeit kann das Hepatitis-C-Virus Leberschäden verursachen. Das körpereigene Immunsystem kann nämlich das Hepatitis-C-Virus nur in 10-20% aller Fälle eliminieren. In über 80% der Fälle schreitet die Virusvermehrung ungehindert fort, und es entwickelt sich eine chronische Hepatitis C. Die Leber kann zunehmend geschädigt werden, so dass nach Jahren bis Jahrzehnten bis zu 20% der Patienten an einer Leberzirrhose leiden. Jedes Jahr erkranken 4% dieser Betroffenen an einem Leberzellkrebs.
Diagnosemöglichkeiten

Im Rahmen einer normalen Blutuntersuchung, bei einem niedergelassenen Hausartz, kann man ohne großen Aufwand bereits klären, ob evtl. eine Hepatitis C vorliegt. Leberenzymwerte und ein Antikörpertest können die ersten Aufschlüsse geben. Sollte sich hier ein Verdacht auf eine Leberkrankung ausgelöst durch das Hepatitis C Virus erhärten wird weitere Diagnostik durchgeführt. Hierzu lesen Sie mehr im Kapitel „Diagnostik“
Meldepflicht
Bei meldepflichtigen Krankheiten handelt es sich um bestimmte übertragbare Infektionen, die nach deutschem Recht (Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen – Infektionsschutzgesetz – IfSG) gemeldet werden müssen. Dies bedeutet, dass Erregernachweis, Infektionsverdacht, Erkrankung oder Tod durch die im Gesetz genannten Krankheiten an das Gesundheitsamt gemeldet werden müssen.
Zur Meldung verpflichtet sind im allgemeinen der behandelnde Arzt, wie auch Krankenhäuser und Infektionslabore.

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________

Entwicklung und Trends
Seit 1999 gelten weltweit strengere Kontrollmaßnahmen für Blutprodukte aller Art. Somit wird sich das Risiko einer Infektion durch eine Blutkonserve oder einer auf ein Blutprodukt gebildete Impfung auf deutlich weniger als 1% reduzieren. Die häufigsten Infektionen wird es in der Zukunft durch die Unwissenheit der Betroffenen geben und in der Drogenszene. Mit Modeerscheinungen wie Tätowieren oder Piercen wird auch weiterhin ein hohes Potenzial gebildet sich unbemerkt zu infizieren. Man kann dem Virus aber begegnen. Aufklärung und Information sind hier der wohl größte Anteil um diese Krankheit zu besiegen. Ein Test bringt Sicherheit, eine frühe Erkennung der Krankheit hohe Heilungschancen. Unsere heranwachsenden Kinder sind leider absolut gefährdet, nicht nur durch das HC-Virus, auch durch AIDS, der wieder stärker auftreten Hepatitis B und Syphilis, da trotz Aufklärung und Schutzmassnahmen diese oft ignoriert werde. Die Zahl der jährlichen Neuinfizierten wird erst sinken, wenn jeder sich routinemäßig mit einem einfachen Bluttest frühst möglich nach einer Infektion behandeln lassen kann.

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________

Mein Angebot Therapieberatung

Mein Therapieangebot

Mein gesamtes Praxisangebot

Mein Angebot Paartherapie

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________

Links
Deutsches Hepatitis-C-Forum e.V.



====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================
 

TAKEme® ist - wie die Vorgänger AMINAS oder ABON VITAL - ein pflanzlicher Serotoninspender, der heute von Dr. Ruediger Dahlke persönlich empfohlen und auch abgegeben wird.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Bestellungen für TAKEme® können Sie >> hier aufgeben


====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================
  ABON Vital® Vitalkost trägt dazu bei, dass sich beim Verzehr schon nach einigen Tagen das Wohlbefinden für Körper und Geist verbessert. Wichtig dafür aber ist der Verzehr morgens auf leeren Magen (einen Esslöffel voll ABON Vital® Vitalkost in einem Glas Wasser oder Saft auflösen und trinken). So kann dem Körper die Aminosäure L-Tryptophan zugeführt werden. Die stimmungsaufhellende Wirkung von L-Tryptophan beruht dabei vermutlich auf der Tatsache, dass es im menschlichen Körper zu Serotonin umgewandelt wird. -->>mehr

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================



Du suchst einen SchülerJob? Ferienjob? Babysitting? Gartenarbeit? Schreibarbeiten? SchülerInnenjob?
Suche und finde ihn über http://www.schuelerjob.ch !

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================

Paartherapie und Familientherapie in Schaffhausen und Zürich / Schweiz ?
http://www.paarundfamilientherapie.ch

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================

Coaching ? Rollencoaching ?
http://www.coaching-Schaffhausen.ch

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================

Coaching ? Rollencoaching ?
http://www.coaching-Schweiz.ch

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================

Trauma ? Traumatisierung ? Traumatherapie ? Traumaverarbeitung ? Zürich und Schaffhausen / Schweiz
http://www.traumaverarbeitung.ch

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================

Hilfe, Unterstützung, Förderung und Motivation / Empowerment für Menschen in Kambodscha ?
http://www.gv-hufm.ch

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
===================================================================================

[ nach oben]

[ zurück ]